Nachrichten

Unwetter
Bei schwerem Unwetter kann es sein, dass ein 112/100-Zentrum ausnahmsweise und trotz Verstärkung der Telefonistenteams nicht alle Anrufe bearbeiten kann. Befolgen Sie daher folgende Anweisungen:
21 Spezialisten der USAR- und RED-Teams sowie Hundeführer haben bei einer Übung am 21. April 2016 in Marche-en-Famenne die Einsatzfähigkeit der mit einer Kamera ausge-statteten Drohne des Zivilschutzes getestet. Die Drohne hat mehrere Aufklärungsflüge absolviert und ihre Bilder live an den FÖD Inneres übertragen.
ASTRID
Am 22. März 2016 waren in Zaventem und in Brüssel zur Hilfeleistung nach den Anschlägen überaus viele Rettungs- und Sicherheitskräfte anwesend. All diese Kräfte kommunizierten über das ASTRID-Netz, das hierdurch arg strapaziert wurde. Hieraus können bereits vor Veröffentlichung eines Rundschreibens erste Lehren gezogen werden.
Am 6. April 2016 durfte der sechsjährige Shayan mit seiner Mutter bei einer Preisverleihung in Prag den "112 Award for Outstanding Citizen" entgegennehmen. Der mutige Shayan hatte im vergangenen Jahr seiner bewusstlosen Mutter das Leben gerettet, indem er die 112 anrief. Jedes Jahr vergibt die European Emergency Number Association (EENA) den 112-Preis an europäische Bürger, die durch einen Notruf Menschenleben gerettet haben.
fire games brussel
Am 17. September 2016 veranstaltet die Generaldirektion Zivile Sicherheit gemeinsam mit der Nationalen Vereinigung zur Bekämpfung von Brand und Diebstahl (ANPI) die zweite Ausgabe der Belgian Fire Games. Mit dieser Initiative möchten wir die Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Zivilschutz in ganz Belgien fördern.
Der Zivilschutz begibt sich am Freitag, dem 11. März, nach Paris, um an der dort organisierten europäischen Großübung "Sequana" teilzunehmen. Belgien schickt 26 Spezialisten, 12 Fahr¬zeuge und 5 Hochleistungspumpen zur Bekämpfung verheerender Überschwemmungen.
Am 1. März 2016 startet auf Eén um 20.35 Uhr die Fernsehserie "De Noodcentrale". Von da an werden 11 Telefonisten und Calltaker der Notrufzentralen 112/100 und 101 in Antwerpen sieben Wochen lang bei ihrer Arbeit begleitet, während sie auf jede mögliche Weise Menschen helfen, die die Notrufnummern anrufen.
Ab dem 1. März 2016 können Sie elf Telefonisten und Calltaker der Notrufzentralen 112/100 und 101 von Antwerpen im Fernsehen verfolgen. Die Fernsehsendung "De Noodcentrale" (Die Notrufzentrale) wird am 11. Februar, dem europäischen Tag des Notrufs 112, der Presse vorgestellt.
Der erste für die Telefonisten der 112/100-Zentren bestimmte "Belgische Notrufleitfaden für die Feuerwehr" wird im Laufe der kommenden Woche erhältlich sein. Er dient einerseits als pädagogisches Instrument für die Ausbildung der neuen Telefonisten und andererseits als tägliche Gedankenstütze für die Bearbeitung der Anrufe für die Feuerwehr.
Seit dem 8. Dezember 2015 nehmen die Telefonisten der drei 112/100-Zentren die Notrufe über zwei neue Telefonzentralen von AEG in den Datenzentren von Proximus in Evere und Mecheln entgegen. Sie arbeiten nunmehr auch mit neuen, größeren Bildschirmen (23 Zoll) und mit einem benutzerfreundlicheren Bildschirmlayout.

Seiten

Nachrichten abonnieren